Liebe Freunde der Farm Technology,

Getreide – eines unserer wichtigsten Grundnahrungsmittel – wird jedes Jahr mit größter Sorgfalt angebaut und geerntet. Doch trotz aller Sorgfalt verderben ca. 20 Prozent des weltweit geernteten Getreides aufgrund von Insekten- und (Schimmel-)Pilzbefall. Die Ursachen hierfür liegen in der Eigenatmung und der damit verbundenen Selbsterwärmung.

Das Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben 25/2020 informiert aktuell über die Feuchtkonservierung von Getreide. Demnach liegen die Kosten von Konservierungsmitteln für 1.000 t Getreide im Durchschnitt jedes Jahr bei ca. 14.600,- Euro. Dies sind enorme Kosten, die Jahr für Jahr anfallen, um Getreide so schnell wie möglich lagerstabil zu machen.

Kühlkonservierung – Auf Dauer die günstigere Alternative

Die Investitionskosten für ein entsprechendes Kühlaggregat betragen ca. 30.000,- Euro. Dazu zu rechnen sind die Kosten für die Antriebsenergie. Wird hierfür Solarenergie genutzt, betragen diese bei ca. 4 kWh/t = 1,- € x 1.000 t = 1.000,- € jährlich.

Nachfolgend ein Kostenvergleich: 

Jahr Anschaffung Laufend Kühlkonservierung Jahr Anschaffung Laufend Feuchtkonservierung
               
1 30.000,00 € 1.000,00 € 31.000,00 € 1 0 14.600,00 € 14.600,00 €
2 0,00 € 1.000,00 € 32.000,00 € 2 0 14.600,00 € 29.200,00 €
3 0,00 € 1.000,00 € 33.000,00 € 3 0 14.600,00 € 43.800,00 €
4 0,00 € 1.000,00 € 34.000,00 € 4 0 14.600,00 € 58.400,00 €
5 0,00 € 1.000,00 € 35.000,00 € 5 0 14.600,00 € 73.000,00 €

Diese Zahlen sprechen für sich! Bereits ab dem 3. Jahr liegen die Gesamtkosten bei der Kühlkonservierung von Getreide deutlich unter denen der Feuchtkonservierung.

Stellen Sie jetzt um auf die Kühlkonservierung Ihres Getreides und nutzen Sie alle Vorteile! Mit unseren Kühlaggregaten zum Aktionspreis sparen Sie bares Geld.

Die Fragen nach dem „Wie“ beantwortet Farm Technology.

Ährensache

Bernhard Schulze Hobeling